Mit der Trendfarbe Senfgelb in den Frühling!

Mit der Trendfarbe Senfgelb in den Frühling!

Hallo meine Lieben,

endlich sind diese Woche Temperaturen über 10 Grad angesagt und ganz viel Sonnenschein, der Frühling klopft also so langsam an die Tür und ich freue mich unglaublich!

Als Saskia und ich diesen Look geshootet haben, hatte es bereits 15 Grad und strahlenden Sonnenschein - und das im Februar! Da konnten wir nicht widerstehen und haben im nächsten Partygeschäft einen Strauß Luftballons gekauft, die perfekt zu unseren senfgelben Kleidern passen!

Auch in diesem Jahr sind ockerfarbene Kleider wieder das MUST-HAVE! Und ich weiß ja aus Erfahrung, dass kurvige Frauen sich ungern in auffälligen Farben wie Gelb präsentieren, ABER: Diesen Trend solltet ihr wirklich auf keinen Fall verpassen. Ich zeige euch, wie ihr eure Kurven richtig in Szene setzt...

Curvy - Look

Wichtig ist, dass ihr euch wohlfühlt. Ihr wisst am besten, welcher Schnitt euch gefällt und in welchem Kleid ihr euch schön findet. Mein Tipp sind fließende Stoffe, da nicht an unerwünschten Stellen blöd aufliegen. Dieses Kleid von Asos ist meines Erachtens wirklich perfekt. Der Stoff ist hochwertig, umschmeichelt meine Rundungen und hebt die Stellen, die ich an mir mag (z.B. meinen Ausschnitt und meine Beine), optisch hervor und verdeckt meinen Kugelbauch und meine kräftigen Oberarme.

Ich bin ein riesen Fan von Flügelärmeln, nicht nur aus bekanntem Grund, sondern auch, weil ich es auf festlichen Anlässen einfach eleganter finde, wenn die Arme zumindest ein bisschen bedeckt sind! Zudem ist es nicht teuer und ist sowohl für Partys, schicke Anlässe oder einfach an einem schönen Frülingstag bei einem Bummel durch die Stadt perfekt!

 

 

Fließende Stoffe schmeicheln euren Kurven

 

Ich muss sagen, ich liebe ja Colourblocking und finde das Gelb und Rot super schön hamonieren und sich auch toll voneinander abheben. Deshab gefällt mir das Kleid besonders gut mit roten Accessoires. Da ich schon kupferfarbene Haare habe, würde ich nur noch ein Teil in der Gleichen Farbe wählen (die Tasche) und habe mich deshlab für schwarze Schnürschuhe entschieden. Die strecken das Bein optisch, sind sommerlich und trotzdem elegant.

Der Blockabsatz macht mich ein paar Zentimeter größer, sieht elegant aus und ist trotdem nicht unbequem! (Durch einen breiten Absatz verteilt sich das Gewicht einfach besser)

Um eine tolle Silhouette zu formen, würde ich bei solch fließenden Stoffen eine formende Unterwäsche tragen. Dann gibt es keine Röllchen und eure Kurven werden perfekt in Szene gesetzt! Bestellt am besten immer einmal eure Größe die ihr normalerweise tragt und eine Nummer größer, denn die Spanx sollte auf keinen Fall zu eng sein und euch die Luft abschnüren!

 

Skinny - Look

Große Mädels wie Saskia können von Maxi über Midi eigentlich alles tragen. Nur bei Minikleidern wird es ein wenig schwierig, da die meisten Designer ihre Kleider eher nach mittelgroßen Mädels um die 1,65 m bis 1,70 m schneidern... Toll ist, dass Asos nun auch schon eine extra Linie für "Tall" Mädels hat- da könnt ihr aus den Vollen schöpfen und müsst keine Angst haben, dass euer Kleid zu kurz ist!

Um eure langen Beine besonders toll in Szene zu setzen, cremt sie nach der Rasur unbedingt ein, damit sie nicht trocken aussehen. Tipp: Mischt eure Bodylotion mit einem Schuss Selbstbräuner. Super, um die ersten Tage des Frühlings zu überbrücken, wenn eure Beine noch ganz weiß sind.

Bevor ihr dann losdüst, einen Klecks Körperöl in den Handflächen verreiben und auf die Beine reiben - so bekommen sie noch einen extra Glanz und sehen schön gepflegt aus.

Auch große Mädels dürfen Absatz tragen

Bei den Accessoires könnt ihr, wie ich, auf Colourblocking setzen, oder wie Saskia eher die dezente, sportlichere Variante wählen. Sassy trägt zu ihrem kurzen Kleid flache Loafers mit Kettenapplikation und ein einfaches Silberarmkettchen.

Um den Look für den Abend noch aufzuwerten, könnt ihr aber genauso auch Schuhe mit ein wenig Absatz tragen - denn ihr müsst nicht, nur weil ihr groß seid, auf hohe Schuhe verzichten!

Ihr seht also, unser Motto "Wir tragen, was wir möchten" trifft auch hier wieder total zu! Ihr solltet euch wirklich nicht von der Gesellschaft oder irgendwelchen vermeintlichen Regeln einschränken lassen. Jeder soll das tragen, worauf er Lust hat - und mit ein paar Tricks steht jeder Trend jeder Figur!

Traut euch, denn ihr seid es wert!

 

xoxo Nadine